BloodyHilde (Bloody Mary Hilde Style)

 

 

 

 

Wer jetzt denkt WildeHilde schmeckt nur zum Essen, der hat sich mal gewaltig getäuscht. Ein klassischer Cocktail (DER Hangoverdrink schlechthin, wie ich finde) ist die auf Tomatensaft basierende BloodyMary.

Zutaten: Tomatensaft, Tobasco, Worcestershiresauce, Salz, Pfeffer und einen Schuß Vodka , oder ohne Vodka, dann heißt das Ganze Virgin Mary.

 

Da WildeHilde von Haus aus schon so lecker tomatig und würzig ist und auch Chillies mit am werkeln sind, sind wir gestern bei einer WildeHilde Verkostung bei einem unserer Händler (gutesvonhier / Ulm) mit den sympathisch-kreativen Jungs vom Nebenstand (RosebottleBar und Limonaden Essenzen/ Ulm) auf die Idee gekommen die klassische BloodyMary neu ein zu kleiden und neu zu interpretieren.

 

Ergebnis Bloody Hilde:

Zutaten:
10cl Tomatensaft, 4cl WildeHilde, Spritzer Limette, und wer's mit Alkohol mag 4cl Vodka, oder ohne Alkohol. Im Shaker mit 5-6 Eiswürfeln gut shaken und in ein Longdrink Glas abseihen, Mit Sellerie, oder Limette ganieren, Cheeeeers!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0